Olga Anschütz

Olga
Name:Olga Anschütz
Herkunft:Temirtau, Kasachstan
Style:HipHop, House, Vogue, Salsa, Zumba,
Standard- und Lateintänze

Olga tanzt seit ihrem 15. Lebensjahr. Damals war es ihre Mutter, die dem MTV und VIVA besessenen Teenager einen Flyer in die Hand drückte und ihn in eine Tanzschule schickte. Mit viel Training und Disziplin bekam Olga nach zwei Jahren ihren eigenen Kurs und choreographierte von da an selbst. Nach ihrem Abitur 2005 absolvierte sie eine ADTV Tanzlehrerausbildung, um zusätzlich die Techniken in Standard- und Lateintänzen zu beherrschen. Zu ihren Zusatzausbildungen gehörten Hip Hop, Salsa und Boogie Woogie. Der entscheidende Wendepunkt kam mit der Hip Hop Ausbildung, die sie Januar 2009 abschloss. Im Laufe der Ausbildung lernte Olga erst richtig kennen was Hip Hop eigentlich bedeutet und konzentrierte sich seitdem mit zunehmender Begeisterung auf diesen Bereich.
Motiviert durch ihre Schüler wagte Olga 2010 den Schritt in die Selbständigkeit und gründete die Tanzschule Respect Your Style and dance. Die Geschichte der Tanzschule beginnt in einem 45qm kleinen Raum mit Spiegel, Anlage, Graffitiwand und einem Dutzend Menschen, die daran glaubten. Ab diesem Zeitpunkt bildete Olga sich konstant bei diversen Workshops und Streetdance Camps bei unterschiedlichsten Trainern, wie Tony Czar, Ian Eastwood, Mr. Wiggles, Storm, Lando Wilkins, Mariel Madrid, Lyle Beniga uvm, weiter. Zusammen mit der NuManiXx Crew sammelte sie bereits zahlreiche Bühnenerfahrungen.
Oktober 2011 schloss Olga ihr Studium der Wirtschaftsmathematik ab. Im gleichen Monat zog die Tanzschule in eine neue - viel größere Location um.

Respect Your Style steht für seinen Namen. Seid individuell - bleibt eurem eigenen Stil treu - versucht nicht jemand anderes zu sein. Erst wenn ihr euch selber respektiert, seid ihr in der Lage euch frei zu entfalten und besser zu werden!

Zitat Olga:
'Beim Tanzen geht es mir darum, mich jedesmal neu zu entdecken. Mein Ziel ist es an mein Limit zu gehen und etwas Außergewöhnliches zu kreieren, um es an andere weitergeben zu können. Ich liebe es zu unterrichten. Der Augenblick, in dem ich sehe, wie ich mit meiner Kunst andere Menschen begeistere und glücklich mache, ist einfach das Schönste für mich. Meine Schüler geben mir dadurch unendlich viel Kraft, Energie und einen riesigen Berg guter Laune zurück.'





« zurück zur Übersicht      weiter »

Olga Olga Olga Olga